LandhegTour - West
Tagestour in idyllischen und malerischen Tälern

Den Radfahrer erwartet eine vielseitige Tour durch Wälder und malerische Täler. Zwischendurch lockt ein erfrischender Sprung in den Badesee.

Diese abwechslungsreiche Rundtour führt durchs idyllische Rottal, vorbei an mehreren Mühlen, über die Haller Ebene sowie durchs malerische Ohrn- und Brettachtal im Hohenlohekreis.

TOUR-DETAILS

Distanz: 41,0 km

SCHWIERIGKEITSGRAD: Mittel

STEIGUNG: 480 m

GEFÄLLE: 480 m

TOUR: Rundtouren

Start: Mainhardt (Rathaus)

Fahrzeit: ca. 3 Stunden

Wegcharakteristik:
Wenig befahrene Verkehrsstraßen sowie ausgebaute Feld- und Forstwege, kurze Wegeabschnitte auf Schotterwegen. Mehrere längere und steile Anstiege und Abfahrten, zum Teil sehr kurvenreich.

Beschilderung:
durchgehend mit Routenlogo beschildert

Sehenswürdigkeiten & Freizeittipps

  • Mainhardt: Luftkurort am Limes
  • Starkholzbacher See (Bademöglichkeit)
  • Malerisches Orntal
  • Michelfeld-Gnadental: Klosterkirche

Parkplatzempfehlung:
Turn- und Festhalle Mainhardt

Besonderheiten
Mit der LandhegTour-Ost zur 2-Tages-Tour kombinierbar.

Weitere Details
zur Radtour

Von Mainhardt aus startend gelangt man nach wenigen Kilometern ins Rottal, wo zahlreiche Mühlen bzw. Reste davon zu sehen sind. Über einen Radweg am Waldrand entlang gelangt man zum Starkholzbacher See, welcher bei gutem Wetter zum Baden einlädt.

In Gnadental lohnt sich ein Besuch der sehenswerten Klosterkirche. Anschließend beginnt ein längerer Anstieg auf der L1046 bevor es dann nach einigen Kilometern auf der Höhe hinunter ins Ohrntal nach Schuppach geht. Durch das malerische Ohrntal verläuft die Tour bachabwärts, bevor es auf der L1049 mit steilem, lang gezogenem Anstieg hinauf auf die Frohnfallser Ebene nach Neuwirtshaus geht. 

Parallel zum ehemaligen römischen Grenzwall, dem Limes, vorbei an einem rekonstruierten römischen Wachturm, fährt man auf der Kreisstraße in Richtung Mainhardter Wald. Über eine steile Abfahrt und einen Anstieg gelangt man wieder nach Mainhardt. 

Wenn es die Zeit noch erlaubt, lädt das Römermuseum zum Besichtigen ein.