Schiefe Ebene - Über sanfte Hügel und durch tief eingeschnittene Täler

Mehrtagestour in Hohenlohe

Durch vielfältige Landschaft über die Hohenloher Ebene und zu beeindruckenden Aussichten. 

Auf dieser abwechslungsreichen Tour erkunden Sie sanfte Anstiege und tief eingeschnittene Klingen und Bachläufe. 

TOUR-DETAILS

Distanz: 102,5 km

SCHWIERIGKEITSGRAD: Schwer

STEIGUNG: 1100 m

GEFÄLLE: 1100 m

TOUR: Rundtouren

Start: Schloss Pfedelbach

Fahrzeit: ca. 8 Stunden

Wegcharakteristik:
Wenig befahrene Verkehrsstraßen sowie Feld- und Forstwege, kurze Wegeabschnitte auf Schotterwegen

Beschilderung:
durchgehend mit Routenlogo beschildert

Sehenswürdigkeiten & Freizeittipps

  • Altstadt Waldenburg mit Schloss und Lachnersturm
  • Weinbaumuseum Pfedelbach
  • Museum Würth & Museum Würth 2 mit Skulpturengarten
  • Abstecher zum Schloss Neuenstein 

Parkplatzempfehlung:
öffentlicher Parkplatz in Pfedelbach am Rathaus/Schloss

Weitere Details
zur Radtour

Start der Tour ist die Weinbaugemeinde Pfedelbach. Pfedelbach beeindruckt mit seinem Schloss, das unter anderem eine beliebte Hochzeitskapelle besitzt. Im Heimatmuseum mit historischen Fotografien und im Hohenloher Weinbaumuseum erfahren Sie einiges über die Geschichte Pfedelbachs sowie Hohenlohes. Über die Weinbauorte Michelbach am Wald und Eschelbach führt Sie der Weg weiter. Wenn Sie einen Abstecher nach Waldenburg, dem Balkon Hohenlohes, machen, werden Sie mit einem beeindruckenden Blick belohnt. Etappenort Ihres ersten Tages ist Künzelsau. Die Kreisstadt des Hohenlohekreises lädt zu Kunst und Kultur ein: Hirschwirtscheuer, Mustang-Museum, Stadtmuseum, Evangelische Stadtkirche mit Triumphkreuz von Hans Jakob Sommer und Kanzel von Leonhard Kern.

Frisch gestärkt lohnt am nächsten Tag ein Ausflug in den Stadtteil Gaisbach ins Museum Würth mit zeitgenössischer Kunst aus der Sammlung Würth und dem Museum für Schrauben und Gewinde. Auf dieser Etappe durchfahren Sie viele kleine Ortschaften, die noch landwirtschaftlich geprägt sind. Ein Highlight der Tour ist im Zweiflinger Teilort Friedrichsruhe das bekannte Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe. Weiter geht die Route in die Obstbauzentren Nord-Württembergs und in die Weinbaugemeinde Bretzfeld. Im Bretzfelder Teilort Siebeneich lohnt sich ein Abstecher zum Naturpfad „Siebeneicher Himmelreich“ mit Tafeln zu den angebauten Wein- und Obstsorten.