WT2 Streuobst-Tour
Weinradweg im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Aus dem Tal der Sulm geht es durch die Weinberge hinauf in den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald. Der Württemberger Weinradweg und der Burgenstraßen Radweg begleiten diese Tagestour durch den WeinSüden Baden-Württemberg.

Streuobstwiesen sind in Baden-Württemberg ein Inbegriff für schöne Kulturlandschaften. Sie zählen zu den artenreichsten Lebensräumen in Europa - wer genau hinschaut, kann viel entdecken. 
Aber auch aus der Ferne beeindruckt gerade im Frühjahr das weiß-rosa Blütenmeer in der sanften Hügellandschaft.

TOUR-DETAILS

Distanz: 36,3 km

SCHWIERIGKEITSGRAD: Mittel

STEIGUNG: 265 m

GEFÄLLE: 265 m

TOUR: Rundtouren

Start: S-Bahnhof Ellhofen

Fahrzeit: 3-4 Stunden

Wegcharakteristik:
überwiegend asphaltiert, kürzere Abschnitte geschotterte Waldwege

Beschilderung:
durchgehend beschildert: WT2

Sehenswürdigkeiten & Freizeittipps

  • Synagoge Obersulm-Affaltrach
  • Weinlehrpfad am Zeilberg Obersulm
  • am Breitenauer See Badestrand, Beachvolleyball, Rudern, Segeln, Angeln

Parkplatzempfehlung:
S-Bahnhof Ellhofen 

Besonderheiten

  • Abkürzungen und Einstieg an diversen S-Bahn-Haltestellen möglich  

Anreise mit der Bahn:
Hier geht es zur Fahrplanauskunft direkt mit passender Haltestelle und kurzem Weg bis zum Toureinstieg.

Weitere Details
zur Radtour

Der erste Abschnitt verläuft entlang der Sulm auf dem Württemberger Weinradweg ganz gemütlich im Tal entlang. In Obersulm-Affaltrach können Sie die ehemalige Synagoge Affaltrach besichtigen, in der heute ein Museum eingerichtet ist. 

Ab Obersulm-Eschenau  geht es leicht bergauf, Sie wechseln vom Sulmtal ins Brettachtal. Ab Dimbach beginnt der längste Anstieg dieser Radtour hinauf zum "Steinernen Tisch". "Steinerne Tische" sind historische Gerichts- und Verhandlungsorte und damit ein Relikt der früheren Gerichtsbarkeit. Heute ist der Steinerne Tisch bei Dimbach ein schöner Rastpunkt.

Nach einem kurzen Abschnitt durch den Wald wird der Radweg zu einer echten "Weinpanorama-Tour". Der oberste Weinbergweg, direkt am Übergang in den Wald, bietet schöne Ausblicke über Wein- und Hügellandschaft im Weinsberger Tal.

Über die Weinbaugemeinde Eberstadt geht es am Eberbach entlang bis zum Autobahnkreuz Weinsberg. Sie fahren unter dem beeindruckenden Bauwerk hindurch und an der Sulm zurück zum Ausgangspunkt nach Ellhofen.

Wem die 36 km zu viel sind, kann zwischen Ellhofen und Obersulm-Eschenau bzw. Wielsensdorf mit der S-Bahn abkürzen (ca. 9km).
 

Tipps
für Weinradler

Wer einige Höhenmeter extra nicht scheut, kann am Bahnübergang Affaltrach einen Abstecher hinauf zum Weinlehrpfad am Zeilberg machen.

Außerdem führt Sie die Tour am historischen Weinberg der Gemeinde Eberstadt vorbei. In der darüber gelegenen Fledermaushöhle ist das geschützte und seltene "kleine Mausohr" zu Hause.

Wer einen etwas längeren Abstecher nicht scheut (ca. 3 km einfache Strecke ab Affaltrach) findet an Sonn- und Feiertagen mit dem Weinausschank am Breitenauer See eine schöne Raststation in herrlicher Aussichtslage.