Z2 TrimmerTour 
Weinradweg im Naturpark Stromberg-Heuchelberg

Diese Tour für sportliche Strampler und gemütliche Genießer führt Sie in das Herz der größten Rotweinlandschaft Deutschlands. Neben der sanften Weinberglandschaft erwartet Sie ein kerniger Anstieg auf den Stromberg.

Mal im Tal durch die Weinberge, mal durch schattige Wälder – auf den Höhenzügen im Naturpark sollte man für diese Tagestour am Württemberger Weinrad ein wenig Kondition mitbringen oder elektrische Unterstützung genießen. 

TOUR-DETAILS

Routenplakette Z2 TrimmerTour

Distanz: 31,9 km

SCHWIERIGKEITSGRAD: Mittel

STEIGUNG: 358 m

GEFÄLLE: 358 m

TOUR: Rundtouren

Start: Alte Kelter Brackenheim-Botenheim

Fahrzeit: 3 Stunden

Wegcharakteristik:
aspahltierte Wirtschaftswege und befestigte Waldwege

Beschilderung:
durchgehend beschildert: Z2

Sehenswürdigkeiten & Freizeittipps

  • Theodor Heuss Museum Brackenheim
  • Schloss Stocksberg Brackenheim
  • Kunst-Stadt Güglingen mit Römermuseum
  • Michaelsberg
  • Tripsdrill
  • Schloss Magenheim Cleebronn
  • Heimatmuseum Botenheim

Anreise mit der Bahn:
Hier geht es zur Fahrplanauskunft direkt mit passender Haltestelle und kurzem Weg bis zum Toureinstieg.

Weitere Details
zur Radtour

Den Startpunkt dieser Tour bildet Brackenheim-Botenheim. Die anspruchsvollen Passagen werden dann in der ersten Tourhälfte bewältigt, wenn Sie Richtung Brackenheim starten. Das Geburtshaus des ersten Bundespräsidenten Theodor Heuss – heute ein Museum zur Ehre dieses großen Staatsmannes – lädt Sie am Eingang der historischen Altstadt auf einen Besuch ein. 

Einer TrimmerTour würdig , gilt es ab Brackenheim im muntern auf und ab durch den Haberschlachter Wald die ersten Höhenmeter zu bewältigen.

Zum Entspannen folgt zwischen Frauenzimmern und Pfaffenhofen eine Flachetappe auf dem Württemberger Weinradweg entlang dem kleinen Flüsschen Zaber.

Kurz hinter Pfaffenhofen beginnt der größte Anstieg der TrimmerTour hinauf auf den Stromberg-Rücken, wo Sie dem Rennweg bis zum Erlebnispark Tripsdrill folgen.

Rennwege - auch Rennsteig oder Rennstieg - sind alte Militärwege aus der Ritterzeit und dienten dem schnellen Vorankommen von A nach B. So führt auch der Rennweg auf dem Stromberg vielfach schnurgerade der Kammlinie folgend bis zum Erlebnispark Tripsdrill. 

Das letzte Teilstück dient wieder der Entspannung und dem gemütlichen Ausrollen. Dem Herrenwiesenbach folgend erreicht man den Ausgangpunkt. 

Tourentipp
für Weinradler

Oberhalb vom Erlebnispark Tripsdrill lädt der Weinausschank im Steinbruch Näser an Sonn- und Feiertagen zu einer aussichtsreichen Rast ein. Und direkt gegenüber am Michaelsberg findet sich der Natur-Kultur-Wein Erlebnispfad Cleebronn.

Ein passender Abschluß der Tour ist von Donnerstag bis Samstag die WeinKostBar in Brackenheim mit Weinen der Weingärtner Stromberg-Zabergäu und kleinen Fingerfood-Angebot.